• in Reih und Glied
    NW A19 Bilder der Woche
    ein seltener Anblick des Bootsplatzes am Beetzsee
    27.06.2019 10:21
  • KIRCHBOOT.NRW am Haken
    NW A19 Bilder der Woche
    Highway to Heaven oder über dem Wasser wird die Freiheit ......
    08.10.2018 16:59
  • WM 2018 Plovdiv
    NW A19 Bilder der Woche
    Weißenfeld mal wieder als Erster im Ziel, der Kopf ist noch drauf.
    18.09.2018 10:18
  • RBL Leipzig
    NW A19 Bilder der Woche
    Hände zum Himmel ....
    22.08.2018 17:55
  • RBL auf Mindener Wasserkreuz
    NW A19 Bilder der Woche
    Näher dran geht nicht !
    11.07.2018 18:24
  • Deutschland-Achter 2018
    NW A19 Bilder der Woche
    heute hinter der Rampe, Morgen auf dem Podest
    03.05.2018 15:21
  • Baldeneysee: Kanadische Gänse
    NW A19 Bilder der Woche
    statt kanadischer Wasserpest (Elodea canadensis)
    25.04.2018 16:25
  • D8+ Weltmeister 2017
    NW A19 Bilder der Woche
    die Hände zum Himmel,.., wir sind endlich wieder Weltmeister !
    02.10.2017 17:11
  • U19 WM 2017 Trakai
    NW A19 Bilder der Woche
    pure Siegesfreude im Achter, besonders bei den 5 Westfalen an Bord
    07.08.2017 08:01
  • 99. Hügelregatta Essen
    NW A19 Bilder der Woche
    immer im Hintergrund: Villa Hügel
    16.05.2017 18:04
  • Staelberg Geschwister 8+1
    NW A19 Bilder der Woche
    der Crefelder RC ist zu beneiden !
    20.03.2017 09:33
  • Kettwig Indoor 2017
    NW A19 Bilder der Woche
    Athleten top, Personal Coaches laut, die Halle kocht!
    31.01.2017 07:48

Landesmeisterschaft NRW RV Münster gewinnt im Wimpernschlagfinale den Männer-Achter gegen Crefeld

NW A10 Leistungssport News

7 Männer- Achter, 7 Frauen-Doppelvierer und auch ansonsten volle Meldefelder. Am Samstag bei schönsten Wetter, Sonntag 8 Stunden Dauerregen.

Die 42. Landesmeisterschaften 05./06.10.2019 in Krefeld auf dem Elfrather See bleiben aber gleichwohl in bester Erinnerung.

Die Junioren Alexandra Föster und Sören Henkel setzen Ausrufezeichen hinter ihre Leistungen und gewinnen sowohl in der Junioren- als auch in der offenen Klasse die Einer-Entscheidungen.

Den neuen Loren-Pokal gewann der Neusser Frauen-Doppelvierer. Die Kohle stammt genauso wie beim Förderturm-Pokal aus der letzten Hobelschicht auf Prosper Haniel im Oktober 2018. Mit der Kohle wiegt dieser in der Tat einmalige Pokal auch genau so viel wie der Förderturm-Pokal – vielleicht auch etwas mehr. 

.

Bildergalerie

07.10.2019 16:48

U23 Ruder-Weltmeisterschaften vom 24.-28.07.2019 in Sarasota/USA

NW A10 Leistungssport News

NRW Ruderer feiern 3 x Silber und 1 x Bronze bei U23 WM in Sarasota/USA!

17 Athleten aus dem Verbandsgebiet gehörten zur Nationalmannschaft

In der vergangenen Woche fanden die diesjährigen U23 Ruder-Weltmeisterschaften in Sarasota (USA) statt. Der Deutsche Ruderverband stellte in Florida hinter Gastgeber USA die zweitgrößte Mannschaft. Insgesamt nahmen knapp 700 Sportler aus 53 Nationen an diesen globalen Titelkämpfen im Nathan Benderson Park teil. 9 Bootsklassen des DRV durften sich über eine Medaille freuen.

Am Ende fand sich der Verband mit 2 x Gold, 5 x Silber und 2 x Bronze in der Nationenwertung auf dem dritten Rang wieder. Mit Laura Kampmann (TVK Essen), Julius Wagner (Hansa Dortmund) und Henning Sproßmann (ETuF Essen) gab es gleich drei Vizeweltmeistertitel und mit Cosima Clotten (Neusser RV) eine Bronzemedaille für Athleten aus NRW zu feiern.

Die erste Herausforderung hatte die deutsche U23-Nationalmannschaft bei der Anreise in den US-Bundesstaat Florida zu meistern. Aufgrund von Flugplan-Änderungen musste das Team in zwei Gruppen reisen. Satte 24 Stunden war man unterwegs. Ein Unwetter zwang den Flugkapitän die Maschine statt in Orlando in Miami zu landen. In Sarasota angekommen konnte man sich erstmal mit Trockenrudern auf den Ergometern an das Klima mit mindestens 70 Prozent Luftfeuchtigkeit und Temperaturen jenseits der 30 Grad gewöhnen. Die Boote trafen nämlich erst einen Tag später ein. Weitere Probleme machten die Gewitter mit Starkregen, die fast an jedem Tag für Verschiebungen im Zeitplan sorgten.

Diese turbulente Woche ging für Laura Kampmann (TVK Essen), Henning Sproßmann (ETuF) und Julius Wagner (Hansa Dortmund) bei den Finals am Samstag grandios zu Ende. 300 Meter vor dem Ziel sah es so aus, als müssten sich die NRW Athleten mit dem undankbaren vierten Rang zufriedengeben. Doch mit unfassbaren Endspurts konnten sich sowohl der Frauen-Doppelvierer als auch der Leichtgewichts Männer-Zweier ohne auf den letzten Schlägen auf den Silberrang schieben. Der Jubel kannte keine Grenzen.

Bei den Finalentscheidungen am Sonntag konnte die erst 19-Jährige Cosima Clotten (Neuss) im Leichtgewichts-Doppelzweier noch eine Bronzemedaille zu erfreulichen NRW Bilanz beisteuern. Bis kurz vor dem Ziel lag der Zweier noch auf dem Silberrang, konnte dann aber dem Endspurt der Niederländerinnen nichts mehr entgegensetzen.

Mit Lukas Geller (Krefeld), Robin Goeritz (Köln 77), Julius Christ (RTHC Leverkusen), Henry Hopmann (Hansa Dortmund), und Floyd Benedikter (Münster) saßen gleich 5 NRW Ruderer im Achter, die zum Teil gerademal 19 Jahre alt sind, ergo in ihrem ersten U23-Jahr rudern. Das Flaggschiff des DRV qualifizierte sich für das Finale, konnte aber noch nicht um die Medaillen mitrudern und wurde Fünfter.

Für Leon Schandel (Minden) und Lukas Föbinger (Witten) blieb im Zweier ohne Steuermann der Weg ins Finale leider versperrt. Der Sieg im B-Finale ist allerdings aller Ehren wert.

Lena Sarassa (Krefeld) und Steuerfrau Neele Erdtmann (RV Waltrop) saßen im Frauen-Achter. Den Nachwuchsathletinnen blieb leider nur der fünfte und damit letzte Platz. Charlotte Körner (Siegburg) wurde im Vierer ohne Steuerfrau Elfte, Sonja Schlosser (Krefeld)im Zweier ohne Steuerfrau Zwölfte.

Jan Ole Kruse blieb im Vierer mit Steuermann leider auch nur der achte und damit letzte Platz. Bei den meisten dieser Ruderinnen und Ruderer handelt es sich allerdings um Talente, die gerade erst aus der Juniorenklasse in den U23 Bereich gekommen sind. Da ist die direkte Qualifikation in die U23 Nationalmannschaft schon ein Riesenerfolg und mit der Zeit wird der ein oder andere den Weg in die Weltspitze hoffentlich finden.

Der NW RV gratuliert allen Athleten, Trainern und den Vereinen zu diesen Erfolgen .

.

Fotogalerie Detlev Seyb

veröffentlicht am Montag, 29. Juli 2019 um 17:49; erstellt von Hummels, Wilhelm
letzte Änderung: 31.07.19 09:40

Die „boot“ ist jetzt mit im Boot

NW C10 Vereine News

Rund 1.000 Ruderinnen und Ruderer wollen den Rhein am 5. Oktober zwischen Leverkusen und Düsseldorf beim 48. Marathonrudern durch ihre sportliche Leistung wieder zum „Kochen“ bringen. Mit im Boot ist die „boot Düsseldorf“. Mit der führenden Wassersport- und Bootsmesse weltweit und dem Rheinmarathon haben zwei traditionelle Düsseldorfer Wassersportinstitutionen zusammengefunden. Das Motto der Boot „Move on“ könnte auch das Motto des 48. Düsseldorfer Rheinmarathons sein. „Move on“ steht auch für‘s Weitermachen – beim Rudern auf dem Rhein zwischen Leverkusen und Düsseldorf die Gedanken ans Aufhören zu verdrängen, wenn die Glieder anfangen zu schmerzen.

Der Artikel liegt in redaktioneller Verantwortung des jeweils als Verfasser genannten Vereins.
22.09.2019 15:23

Ruderjugend holt Gesamtsieg zurück nach NRW beim Bundeswettbewerb in München

NW J20 Bundeswettbewerb

108 Kinder aus NRW waren beim Bundeswettbewerb in München-Oberschleißheim am Start. Die Ruderjugend NRW konnte den Gesamtsieg beim Bundeswettbewerb wieder zurückerobern, nachdem er letztes Jahr an Sachsen-Anhalt ging. Das NRW-Team gewann zudem alle Pokalwertungen, zum ersten Mal seit vier Jahren wurde auch die Wertung für den allgemeinen Sportwettbewerb wieder gewonnen. Bei der Bundesregatta am Sonntag wurden insgesamt vier Bundessiege eingefahren.

10.09.2019 22:10

Bonner Frederik Breuer holt Gold bei U19 WM in Tokyo

NW C10 Vereine News

Frederik Breuer von der Bonner Ruder-Gesellschaft darf sich nach seinem Erfolg bei den Junioren-Europameisterschaften nun auch Junioren-Weltmeister im Vierer plus Steuermann (JM4.+) nennen. In einem packenden Rennen setzte sich die Mannschaft
bestehend aus Tjark Löwa (Berlin), Ben Gebauer (Potsdam), Erik Bruns (Hamburg-Bergedorf), Steuermann Julius Fabry (Minden) und Frederik Breuer von der Bonner RG, am Ende denkbar knapp gegen die Kontrahenten aus Südafrika und China durch.

Der Artikel liegt in redaktioneller Verantwortung des jeweils als Verfasser genannten Vereins.
12.08.2019 09:37

Melitta-Achter überzeugen in Hannover

NW C10 Vereine News

Am vergangenen Samstag machte die Ruder-Bundesliga mit dem TÜV-Nord Renntag in Hannover Station. Der dritte Renntag dieser Saison war ins Maschseefest integriert, sodass sich bereits zu den ersten Rennen zahlreiche Zuschauer entlang der Strecke versammelten, um dem Spektakel der Sprintliga beizuwohnen.

Nachdem man am vergangenen Heimrenntag vor drei Wochen auf dem Mindener Wasserstraßenkreuz nicht auf ganzer Linie überzeugen konnte, waren die beiden Melitta-Achter vom Bessel-Ruder-Club mit großen Ambitionen in die niedersächsische Landeshauptstadt gereist.

Der Artikel liegt in redaktioneller Verantwortung des jeweils als Verfasser genannten Vereins.
07.08.2019 11:56

Archiv

Termine

Samstag, 26. Oktober 2019
RaB Langstrecke 26.10.2019 RaB Langstrecke 26.10.2019
Freitag, 3. Juli 2020
100. Jahre RaB Essen 100. Jahre RaB Essen

zum Terminkalender »

zu den Lehrgängen »

Kampagnen

Werkstudent SAMS

Interesse an der Weiterentwicklung der SAMS-Software ?
Hier findet ihr die Stellenausschreibung !

wichtige Mitteilungen