• in Reih und Glied
    NW A19 Bilder der Woche
    ein seltener Anblick des Bootsplatzes am Beetzsee
    27.06.2019 10:21
  • KIRCHBOOT.NRW am Haken
    NW A19 Bilder der Woche
    Highway to Heaven oder über dem Wasser wird die Freiheit ......
    08.10.2018 16:59
  • WM 2018 Plovdiv
    NW A19 Bilder der Woche
    Weißenfeld mal wieder als Erster im Ziel, der Kopf ist noch drauf.
    18.09.2018 10:18
  • RBL Leipzig
    NW A19 Bilder der Woche
    Hände zum Himmel ....
    22.08.2018 17:55
  • RBL auf Mindener Wasserkreuz
    NW A19 Bilder der Woche
    Näher dran geht nicht !
    11.07.2018 18:24
  • Deutschland-Achter 2018
    NW A19 Bilder der Woche
    heute hinter der Rampe, Morgen auf dem Podest
    03.05.2018 15:21
  • Baldeneysee: Kanadische Gänse
    NW A19 Bilder der Woche
    statt kanadischer Wasserpest (Elodea canadensis)
    25.04.2018 16:25
  • D8+ Weltmeister 2017
    NW A19 Bilder der Woche
    die Hände zum Himmel,.., wir sind endlich wieder Weltmeister !
    02.10.2017 17:11
  • U19 WM 2017 Trakai
    NW A19 Bilder der Woche
    pure Siegesfreude im Achter, besonders bei den 5 Westfalen an Bord
    07.08.2017 08:01
  • 99. Hügelregatta Essen
    NW A19 Bilder der Woche
    immer im Hintergrund: Villa Hügel
    16.05.2017 18:04
  • Staelberg Geschwister 8+1
    NW A19 Bilder der Woche
    der Crefelder RC ist zu beneiden !
    20.03.2017 09:33
  • Kettwig Indoor 2017
    NW A19 Bilder der Woche
    Athleten top, Personal Coaches laut, die Halle kocht!
    31.01.2017 07:48

NW RV U17/U19U23 22x Meister, 13x Silber, 17x Bronze

NW A10 Leistungssport News

Der Havel-Regattaverein in Brandenburg hatte in diesem Jahr die Ausrichtung der Deutschen Jugendmeisterschaften U17/U19/U23 übernommen und konnte ein Rekordmeldeergebnis verzeichnen.

NRW-Ruderer an 22 Meistertiteln, 13 Silber- und 17 Bronzerängen beteiligt!

24 Athleten und 7 Trainer für U23 und U19 WM nominiert!

.

Bildergalerie

27.06.2019 20:16

Ergo-Oscar geht nach Meschede, Alexandra Föster gewinnt auch in Los Angeles !

NW A10 Leistungssport News

Was beim Indoor Cup in Essen-Kettwig vor drei Wochen noch wie ein unwirklicher Traum klang, als ich gefragt wurde, ob ich mit zu den 2019 World Rowing Indoor Championships nach Long Beach, California fahren wollte, wurde am vergangenen Donnerstag nur allzu real.

Um 2 Uhr früh klingelte der Wecker, um noch die letzten Dinge in den Koffer zu packen und um 3:30 Uhr zum Flughafen Düsseldorf zu fahren. Von dort aus begann dann die über zwölf Stunden lange Reise nach Kalifornien über Paris und Los Angeles in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten.

Aufgrund der neun Stunden Zeitverschiebung hatten wir hier in Long Beach schließlich noch den Nachmittag, um einzuchecken und nachher mit dem gesamten Concept 2 Team Germany bei Burger und Pizza typisch amerikanisch zu Abend zu essen.

Damit wir in den paar Tagen auch etwas zu sehen bekommen, wurde für Freitag eine Sightseeing-Tour organisiert. Außer Hollywood und Beverly Hills war ein Gang über den Walk of Fame dabei und auch der für die Oscarverleihung schon vorbereitete Rote Teppich im Dolby Theatre wurde von uns unsicher gemacht.

Für die Shopaholics im Team war wohl der Samstag der beste Tag, an dem wir eigenständig Long Beach und vor allem die Mall und den Pier erkundet haben. Dabei blieb auch der Trip zum Supermarkt nicht aus, um dem amerikanischen ungesunden, wenn auch leckeren, Essen ein bisschen wettkampftaugliche Abwechslung zu ermöglichen.

Am Sonntag hieß es dann mit dem Taxi ab in die Walter-Pyramid, um Leistung abzuliefern. Beginnend mit den Para-Athleten über Masters und Junioren bis zur Eliteklasse wurde kräftig gezogen, so dass das Concept 2 Team Germany oft genug die deutsche Hymne hören durfte und fast genausooft zur Doping-Kontrolle gerufen wurde.

Natürlich war ich bei so einer Meisterschaft sehr aufgeregt, vor allem, weil ich das Rennen ohne meinen Trainer Sebastian hinter mir fahren musste. Aber nach dem Start liegt der Fokus sowieso auf dem Rennen selbst. Auch wenn zuerst die Amerikanerin vorne lag, bin ich nicht in Panik geraten, sondern der Plan war, mein Rennen so wie immer durchzufahren. Ich wollte mir an keinem Gegner die Zähne ausbeißen und über die Konstanz hat das am Ende auch gut geklappt. Darauf hatte ich natürlich gehofft, aber vorher weiß man nie, wer am Ende schneller ist. Dass ich im Endspurt noch an ihr vorbeiziehen konnte, hat mich riesig gefreut und war wirklich super.

Danach konnte ich Basti auch direkt anrufen und mich mit ihm zusammen über den Sieg freuen.

Alexandra Föster, RC Meschede

direkt aus Los Angeles und Hollywood

Bildergalerie Detlev Seyb

veröffentlicht am Samstag, 23. März 2019 um 07:46; erstellt von Hummels, Wilhelm
letzte Änderung: 23.03.19 07:46

Interview mit dem erfolgreichen Marathonruderer Michael Ehrle

NW C10 Vereine News

Michael Ehrle ist einer der erfolgreichsten Marathonruderer in Deutschland. Seit 2009 rudert er beim Düsseldorfer Marathonrudern mit und seit 2013 hat er 6 Gesamtsiege in Folge beim Düsseldorfer Marathonrudern mit seinen Mitstreitern Stefan Verhoeven und Markus Müller erzielt. Er hat unzählige Rennen auf den Langstreckenregatten, wie dem Rheinmarathon, der Eurega, der Elfsteden-Regatta und viele andere gewonnen. Ein Gespräch über Erfolge und Leiden eines Marathonruderers und über die Marathonruderer-Szene in Deutschland.

Der Artikel liegt in redaktioneller Verantwortung des jeweils als Verfasser genannten Vereins.
10.07.2019 13:26

Das Ziel ist der Weg oder die Magie der Zahl 42,8

NW C10 Vereine News

42,8 Kilometer. Das ist die Entfernung auf dem Rhein zwischen Leverkusen und Düsseldorf, die Distanz des Düsseldorfer Marathonruderns. Für viele Nicht-Ruderer nur eine Zahl - oder das Sinnbild für die Unerreichbarkeit. Die Marathonruderer wissen es besser.

Der Artikel liegt in redaktioneller Verantwortung des jeweils als Verfasser genannten Vereins.
10.07.2019 12:34

Näher dran geht nicht

NW C10 Vereine News

Die deutsche Ruder-Sprintelite trifft sich zum Schlagabtausch auf dem Mindener Wasserstraßenkreuz

Nachdem der Bessel-Ruder-Club im vergangenen Jahr einen mehr als imposanten Renntag der Ruder-Bundesliga ausgerichtet hat, kann sich die heimische Bevölkerung am kommenden Wochenende auf eine Wiederholung dieses schnellen und spannenden Sportformates freuen. Am Samstag geben die 26 besten Sprintachter Deutschlands innerhalb der stärksten Sprintliga der Welt ihre Visitenkarte beim 2. Melitta-Renntag der Ruder-Bundesliga 2019 auf dem geschichtsträchtigen Wasserstraßenkreuz ab.

Der Artikel liegt in redaktioneller Verantwortung des jeweils als Verfasser genannten Vereins.
10.07.2019 09:50

NRW-Team bereitet sich auf den Bundeswettbewerb vor

NW J20 Bundeswettbewerb

70 Kinder aus NRW haben sich am 15. Juni in Krefeld zur Vorbereitung auf den Bundeswettbewerb (BW) getroffen. Bei dem erstmalig durchgeführten BW-Vorbereitungstag ging es ums Kennenlernen, Teambuilding und den allgemeinen Sportwettbewerb.

16.06.2019 17:01

Archiv

Termine

Samstag, 3. August 2019
3. Renntag RBL Hannover 3. Renntag RBL Hannover
Samstag, 17. August 2019
4. Renntag RBL Leipzig 4. Renntag RBL Leipzig
Samstag, 7. September 2019
Finale RBL Münster Finale RBL Münster
Samstag, 21. September 2019
2. Landes-Wanderrudertreffen Neusser RV 2. Landes-Wanderrudertreffen Neusser RV
Samstag, 5. Oktober 2019
48. Rhein-Marathon Düsseldorf 48. Rhein-Marathon Düsseldorf
Samstag, 5. Oktober 2019
42. Landesmeisterschaften NRW 42. Landesmeisterschaften NRW
Samstag, 12. Oktober 2019
23. Deutsche Sprintmeisterschaften 23. Deutsche Sprintmeisterschaften

zum Terminkalender »

zu den Lehrgängen »

Kampagnen

Verbandstag 2019 Bonn

Verbandstag 2019 Bonn

wichtige Mitteilungen